Seit über 60 Jahren stellen wir in unserer Metzgerei besten Schinken aus dem Schwarzwald her. Anders als viele Schwarzwälder Schinken Hersteller, züchten wir aber auch unsere Tiere selbst...
Mehr erfahren >>

Geräucherter Schinken

Document
Seit über 60 Jahren stellen wir in unserer Metzgerei besten Schinken aus dem Schwarzwald her. Anders als viele Schwarzwälder Schinken Hersteller, züchten wir aber auch unsere Tiere selbst. Wir machen also echten Schwarzwälder Schinken 100% aus dem Schwarzwald, 100% aus einer Hand.

Schinken vom Metzger und Landwirt aus dem Schwarzwald

Unsere hochwertigen Schinken werden ohne Ausnahme aus eigenem Viehbestand und dem Viehbestand von unseren Partnern hergestellt. Die Rinder werden ausschließlich mit hofeigenem Futter großgezogen. Das Beste für das Vieh. Auf dieser Grundlage schaffen wir hochwertige Produkte mit einer herausragenden Qualität.

Unsere kurzen Transportwege schonen Vieh und Umwelt. Wir transportieren die Tiere maximal 50 km vom Hof bis in unsere Metzgerei. Eine schonende und Stressfreie Schlachtung direkt in unserem Betrieb ist ein wichtiger Baustein für die Qualität der Schinken.

Selbstverständlich verarbeiten wir alle Schinken direkt bei uns im Haus, vom Zuschnitt über das Pökeln bis hin zum räuchern. Alles aus einer Hand.

Was macht Schinken so besonders?

Schinken ist sehr vielseitig und bei Feinschmeckern absolut beliebt. Egal ob den klassischen Vesperspeck zur Brotzeit (Vesper), einen feinen Wildschweinschinken oder eine kleine Schinkenplatte zum Spargel, Schinken passt nahezu immer.

Wie wird Schinken hergestellt?

Der klassische Schinken kommt aus dem gleichnamigen Stück vom Schwein. Der Schinken, oder auch Keule, ist ein recht fettarmes, mageres Stück vom Schwein. Wir verwenden ausschließlich unsere Schweine für die Herstellung der Schinken. Die verschiedenen Schinkensorten benötigen verschiedene Herstellungsverfahren. Exemplarisch hierfür erklären wir Ihnen nachfolgend unseren traditionellen Schwarzwälder Schinken.

Wie wird Schwarzwälder Schinken hergestellt?

Diese Traditionelle Schinkensorte wird schon seit über 200 Jahren hergestellt. Früher diente die Prozedur, mangels Kühlmöglichkeiten, der Haltbarmachung des Fleisches.
  • Die Schinkenstücke werden von Hand mit Bergsalz und unserer hauseigenen Gewürzmischung eingerieben. Anschließend werden sie in spezielle Pökelbehälter geschichtet.

  • Nach einigen Wochen Verweilzeit in der sich eine Pökellake aus Fleischsaft gebildet hat werden die Schinken aus der Lake genommen. Sie werden zum „Durchbrennen“ trocken gelagert.

  • Anschließend werden die Schinken in unserer Räucherkammer rund 2 Wochen schonend im Kaltrauch mit Fichten und Tannenhölzern sowie Tannenreisig geräuchert.

  • Final werden unsere Schwarzwälder mindestens 3 Monate zur Reifung in speziellen Klimaräumen trocken gelagert.

Was für Schinkensorten gibt es?

Wir führen eine umfangreiche Produktpalette an Schinken und Schinkenspeck.
Von den zarten Luftgetrockneten Schinken über geräucherten Schinken wie den Schwarzwälder Schinken bis hin zu Rinderschinken.

Das Schäufele – genau genommen kein Schinken

Das Schäufele welches wir Ihnen auch in dieser Kategorie anbieten, kommt nicht aus dem klassischen Schinkenstück des Schweins, sondern aus der Schulter. Es wird aber sehr ähnlich verarbeitet wie ein Schinken, erst gepökelt, anschließend heiß geräuchert. Diese Traditionelle Badische Zubereitung ähnelt sehr dem Kassler, allerdings ist der klassische Kassler aus dem Rückenstück.
Das Schäufele kann schonend im Ofen erwärmt werden.
Ihr Warenkorb (0)
Der Warenkorb ist leer.
Zwischensumme
Gesamtsumme
Gesamtbetrag
0,00 €
Sie haben einen Gutschein?